Bürostühle

Sie befinden sich hier:

Unsere Bürostühle

So ein Arbeitstag kann ganz schön lang werden. Verbringen wir viel Zeit im Büro, ist ein guter Bürostuhl notwendig. Ein minderwertiger Bürostuhl, der sich nicht richtig einstellen lässt und auf dem man eine fehlerhafte Sitzhaltung hat, kann sogar zu einem Gesundheitsrisiko werden. Falsches Sitzen kann auf Dauer zu Problemen führen. Haltungsschäden, chronische Rückenschmerzen und sogar Bandscheibenvorfälle können auftreten.

Ein bestmöglicher Bürostuhl verringert das Risiko dieser Probleme eindeutig. Auf dem richtigen Bürostuhl wird der Körper entlastet und durch seine Konstruktion sollte er auch eine häufige Änderung der Sitzposition ermöglichen. Diese beiden Dinge sind von enormer Wichtigkeit, um ein langes Sitzen ohne gesundheitliche Schäden zu ermöglichen.

Viele Designer und Ingenieure haben sich bereits damit beschäftigt, einen perfekten Bürostuhl zu entwerfen. Dabei haben sich ein paar grundlegende Formen entwickelt. Angefangen von einfachen Schreibtisch- und Bürodrehstuhl bis hin zu den bequemen Chefsesseln. Auch Stühle, die für Konferenzen, Vorträge und auch größeren Sitzungen wurden realisiert.

Buerostuhl-der-richtige-bremen

Was gibt es zu beachten bei der Auswahl des richtigen Bürostuhls?

Wir wollen versuchen Ihnen hier ein paar wichtige Kriterien für passende Bürostühle zusammenzufassen.

Die Qualität von Bürostühlen ist tatsächlich ausschlaggebend, für die Produktivität der Angestellten. Eine schlechte Sitzhaltung kann sogar zu Verspannungen und anderen gesundheitliche Beschwerden führen, welche die Konzentration auf die Arbeit mindern und somit die Produktion darunter leidet. Was gibt es also zu beachten, beim Neukauf eines Bürostuhls?

Die Wirtschaftlichkeit eines Bürostuhls verbirgt sich in den Leistungsmerkmalen und Kostenfaktoren. Nicht nur im Beschaffungspreis. Ein günstiger Stuhl ist oftmals nicht am wirtschaftlichsten, denn entscheidend sich die folgenden Faktoren:

Die Qualität – langfristig wird es günstiger sein, wenn man einen hochwertigen Bürostuhl kauft, der (als Beispiel) 5 Jahre hält, anstatt sich für einen billigen Stuhl zu entscheiden, der nach 2 Jahren schon kaputt geht.

Funktion und Ergonomie – eine funktionale, ergonomische Qualität und somit eine gesunde Sitzposition wird die Arbeitskosten mit beeinflussen.

Der falsche Bürostuhl kann die Arbeitskosten nach oben treiben. Falsches nicht funktionales und nicht ergonomisches Sitzen können folgende Beschwerden mit sich bringen:

Muskelverspannungen im Bereich von Schulter und Nacken, Schulter- und Armbereich sowie im Rücken.
Konzentrationsmangel, Ermüdungserscheinungen und auch Nervosität.

Diese Beschwerden sind die Ursachen für eine sinkende Arbeitsleistung. Fehlerraten steigen und die Motivation lässt nach. Es sinkt die Produktivität und Arbeitsqualität und die Arbeitskosten explodieren.
Ein Mitarbeiter, der sich auf seinem Bürostuhl wohlfühlt, ist definitiv motivierter bei der Arbeit. Ein funktionaler und ergonomischer Bürostuhl fördert das Engagement der Mitarbeiter, die Arbeitsqualität nimmt zu.

Deswegen ist die Wirtschaftlichkeit eines Bürostuhles eine Investition in Leistung, die dem Unternehmen zugutekommt.

  • Bürostühle sind wirtschaftlich, wenn sie die Arbeit erleichtern bzw. beschleunigen
  • Die Gesundheit der Mitarbeiter erhält
  • Einen störungsfreien Bewegungs- und Arbeitsablauf begünstigen
  • Eine hohe Produktqualität hat

Kurzgefasst: Das Kosten- / Nutzen-Verhältnis macht die Wirtschaftlichkeit eines Bürostuhles aus.

Jeder Mensch ist anders. Und nicht jeder Bürostuhl ist für alle Ihre Beschäftigten gleichermaßen geeignet und hilfreich.

Menschen sind verschieden und das ist gut so. D.h. aber auch, dass nicht jeder Bürostuhl für jeden Mitarbeiter ideal ist.

Die Konstrukteure von Bürostühlen passen diese auf einem Körpergrößen Standard ein. Bei dem Standard wird von Größen zwischen ca. 1,50 m und 1,90 m ausgegangen. Für die Menschen, die jetzt nicht dieser Norm entsprechen, werden spezifische Lösungen benötigt. Aber nicht nur die Körpergröße spielt eine Rolle, sondern auch das Körpergewicht. In der Regel sind Bürostühle für ein Gewicht von maximal 110 kg, bei einer Nutzung von bis zu 8 Stunden, ausgelegt. Sollte es hier Abweichungen geben, braucht es ebenfalls besondere Lösungen. Bei der Anschaffung von Stühlen für mehrere Mitarbeiter kann es sicherlich etwas schwierig werden, auf individuelle Bedürfnisse einzugehen, aber jeder sollte auf einen geeigneten Bürostuhl sitzen.

Die Industrie hat für solche Fälle eine große Auswahl an Farben, Formen und Ausstattungen. Am besten besprechen Sie mit Ihren Mitarbeitern solche Individualitäten, bevor Sie neue Bürostühle anschaffen, z.B. über folgende Punkte:

  • Erwartungen bei Qualität, Ergonomie und Preis
  • Sitzhöhe (min / max)
  • Polsterung der Sitzfläche (hart / weich)
  • Höhe der Rückenlehne
  • Armlehnen (ja / nein)
  • Farbe
  • Ausstattung und Einstellmöglichkeiten

Moderne Bürostühle bieten oft Einstellungsmöglichkeiten, die nicht wirklich genutzt werden, weil sie sich hinter vielen Knöpfen und Hebeln verstecken. Eine ausführliche Beratung ist von großem Vorteil. Wir von Strauß – Ihr Büroeinrichter GmbH stehen Ihnen dabei gerne zur Seite.

Auf jeden Fall sollten die Mitarbeiter aktiv an der Auswahl des passenden Stuhls beteiligt sein. Das motiviert diesen pfleglich zu behandeln und bindet sie auch ans Unternehmen.

Ein Bürostuhl muss ergonomisch gestaltet sein, nur dann gewährleistet er ein gesundes und dynamisches Sitzen und somit ein produktives Arbeiten. Dieser darf sich ergonomisch nennen, wenn die natürliche Körperhaltung unterstützt wird, er für die ideale Sitzposition individuell einstallbar ist und die Körperbewegungen fördert.

Welche Ergonomie Kriterien haben wir?

Die Sitzhöhe
Die Sitzhöhe ist abhängig von Körpergroße, aber auch vom Schuhwerk
Sie lässt sich einstellen über eine Sitzhöhenverstellung
Der Sitz federt leicht nach, beim Hinsetzen

Die Polsterung
Die ideale Polsterung ist nicht zu weich, sollte aber auch keine ungemütliche Druckpunkte haben
Der Bezug ist atmungsaktiv, um Wärme- oder Feuchtigkeitsanstauungen zu verhindern

Die Sitztiefe
Für kleinere Mitarbeiter bietet die Rücklehne einen guten Beckenhalt
Größere Mitarbeiter finden ausreichende Auflageflächen für die Oberschenkel

Die Rückenlehne
Die Rückenlehne unterstützt idealerweise die natürliche Haltung der Wirbelsäule in allen Sitzpositionen
Sie ist höhenverstellbar und reicht idealerweise bis hin zu den Schulterblättern
Im oberen Teil hat sie keine Neigung nach vorne
Im oberen und mittleren Teil wird die Wirbelsäule durch eine Lordosenstütze unterstützt
Idealerweise ein höhenverstellbare Lordosenstütze

Die Sitz- und Rückenlehne
Ermöglicht ein bequemes, dynamisches Sitzen durch die Formgebung in allen Positionen
Eine permanent neigbare Rückenlehne, ist Voraussetzung für ein dynamisches Sitzen. Idealerweise mit einer synchronen Bewegung von Sitz und Rückenlehne

Die Armlehnen
Sie entlasten die Nacken- und Schultermuskulatur
Sie sind anpassbar an den Körperproportionen
Die Form wirkt unterstützend bei der auszuübenden Tätigkeit

Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit ist bei Bürostühlen ein wichtiger Punkt. Erfahren Sie hier, welche Anforderungen eingehalten werden sollten.

Damit Sie nichts riskieren, muss der Stuhl mindestens den sicherheitstechnischen und ergonomischen Anforderungen des Produktsicherheitsgesetzes (ProdSG) entsprechen. Diese Mindestanforderungen werden durch das GS-Zeichen bescheinigt.

Um Verletzungen und / oder Unfällen vorzubeugen, müssen diese Mindestanforderungen vorhanden sein:

  • Stabilität und Stehsicherheit
  • Bewegliche Teile
  • Verhinderung von unbeabsichtigtem Wegrollen
  • Benutzerinformationen

Über folgende Eigenschaften werden diese Anforderungen erfüllt:

  • Ein Fußkreuz mit 5 Abstützpunkten für die Standsicherheit
  • Ein gutes Rollverhalten durch Doppelrollen
    Bewegliche Teile verursachen keine Verletzungsgefahr
  • Verschiedene, an dem Bodenbelag angepasste, harte oder weiche Rollen
  • Gebremste Rollen bei unbelasteten Stuhl

Wenn der Bürostuhl eine Gasfeder hat, muss folgender Hinweis vorhanden sein:

Achtung! Austausch und Arbeiten im Bereich des Sitzhöhenverstellelementes nur durch eingewiesenes Personal.

Benutzerinformationen sich wichtig für die Benutzerfreundlichkeit und diese sollte auch vorhanden sein. Eine gute Beschreibung beinhaltet z.B. folgendes:

  • Typ- bzw. Modellbezeichnung mit Abbildung
  • Sicherheitshinweise
  • Anwendungskriterien bzgl. Körpergewicht, Körpergröße und tägliche Nutzungsdauer
  • Verstellmöglichkeiten
  • Einstellung von Sitz und Rückenlehne
  • Anleitung zur Benutzung der Einstellmöglichkeiten
  • Auswahl der Rollen
  • Anleitung für Pflege und Wartung

Kriterien zum Einkauf
Um Kosten, Ärger oder Verluste in der Arbeitsproduktivität einzusparen, berücksichtigen Sie bei der Auswahl von Bürostühlen die wirtschaftlichen und gesundheitlichen Aspekte

Klarheit verschaffen
Über die wichtigsten Anforderungen sollten Sie sich schon vor dem Händlerbesuch Gedanken machen. Lassen Sie sich gegebenenfalls von einen Spezialisten beraten.

Mitarbeiter einbeziehen
Beteiligen Sie unbedingt Ihre Mitarbeiter bei der Anschaffung neuer Bürostühle, um individuelle Lösungen auch für verschieden große Mitarbeiter zu finden.

Probesitzen
Sie sollten keinen Bürostuhl kaufen, auf dem Sie nicht mindestens einmal Probe gesessen haben. Nur so können Sie sicher sein, dass der Stuhl auch ergonomisch ist.

Sie interessieren sich für Bürostühle? - Rufen Sie uns einfach an.

Wir beraten Sie gerne!